Joe Häckl - Fotografie und Vorträge

23. Januar, Mekong, 120 km südlich von Luang Prabang, Nord Laos

„... wieder versperrt mir ein gewaltiger Fels den Blick auf den Verlauf des Flusses. Nur das Donnern des Wassers und das Grollen gewaltiger Felsen am Flussgrund geben mir eine Vorstellung von dem, was mich hinter der nächsten Flussbiegung erwarten wird. Steine, so scharf wie Rasierklingen, Strudel so groß, dass Baumstämme spurlos in ihnen verschwinden, Stromschnellen, in denen mein Faltboot nicht mehr zu kontrollieren ist. All das habe ich während der letzten Tage irgendwie gemeistert. Heute aber entscheide ich mich, nachdem ich mir von einem erhöhten Felsen aus einen besseren Überblick verschaffen konnte, die jetzt vor mir liegende Stelle über das höher gelegene Flussbett zu um tragen ...

Liebe Reisende, liebe Vortragsbesucher,

es sind Momente wie diese, die meine Reisen auf dem Mekong in Südostasien, dem Ganges in Indien oder dem Chao Praya in Thailand zu unvergesslichen Abenteuern werden lassen. Doch diese Flüsse sind mehr als nur ungezähmtes, wildes Wasser. Sie formen das Land, das sie durchfließen, lassen eine wundervolle Landschaft entstehen und sind Lebensadern für die Menschen an ihren Ufern die sie mit Wasser und Nahrung versorgen.

Für Monate sind mein Faltboot und diese Flüsse meine Heimat. Ich werden ein Teil der Landschaft und der mich umgebenden Naturgewalten und gewinne einen tiefen Einblick in das Leben der Menschen, die in ihren kleinen Dörfern an den Ufern der Flüsse leben.

Aber es sind nicht nur die Flüsse ferner Länder, die mich begeistern. Auch die Bäche, Flüsse und Auwälder meiner Heimat sind es, die ich oft zu Fuß oder mit meinem Faltboot erkunde. Meist bin ich auf der Suche nach dem „Baumeister der Wildnis“, dem Biber. Ein Tier, das mich schon seit meiner Kindheit begeistert. So kommt es dann auch, dass ich, gemeinsam mit einer Freundin, ein kleines, verwaistes Biberbaby aufziehe. Josephine, so nennen wir den kleinen Biber, wird bald schon ein kleiner Star. Hunderte Kinder kommen vorbei und lassen sich von Josephine in ihrer kleinen Biberburg begeistern.

In meinen Dia-Vorträgen möchte ich Sie nun mitnehmen auf diese abwechslungsreichen Reisen und naturverbundenen Abenteuer und Ihnen dabei allerhand spannende, informative und vor allem auch humorvolle Geschichten erzählen.

Euer

Joe Häckl